fbpx
Fragen? +41 78 833 00 20|oliver@graenzelos.swiss
Lade Veranstaltungen
Mit dem 4×4 Geländewagen Durch Schottland

Es ist schwierig, eine detaillierte Reisebeschreibung von Tag A bis Tag Z zu verfassen, wenn man als Overlander unterwegs ist. Das hört sich eher nach Touristen und nicht nach Reisende an. Dazu verfügt Schottland über ein ausgedehntes Netz von historischen Wegen und Pfaden, die Durch einige der spektakulärsten Landschaften der Welt führen. Dieser nördliche Teil Grossbritanniens hat jede Menge zu bieten! Atemberaubende Landschaften wie die Isle of Skye, angesagte Städte wie Edinburgh, alte Traditionen und einen netten Pub an so gut wie jeder Ecke: ein fantastisches Reiseziel und geradezu perfekt für eine 4×4 Reise – eine Dachzelt-Tour Durch dieses Land bedeutet Abenteuer pur!

Das Land der Schotten – Perfekt abseits ausgetretener Pfade!

Schottland ist nicht weit entfernt und bietet eine reiche natürliche und kulturelle Vielfalt. Und das Beste daran: Zelten in der Wildnis ist im Land der Schotten immer noch erlaubt! Beim Overlanding Schottland zu entdecken, ist einfach atemberaubend. Mit dem 4×4 SUV, Van oder Offroader und Dachzelt übernachten wir an abgelegenen Plätze, wo wir unter freiem Himmel, in einem B&B oder in einem Hotel schlafen können.

Das Beste an einer 4×4 Reise ist doch, dass man so viel in so kurzer Zeit erleben kann. Spontan entscheiden kann, ob man nicht doch von der Route abweichen möchte und vielleicht an einem ganzen anderen spektakulären Ort landet. Wir haben ein Ziel, dein Offroad und Overlanding Abenteuer noch unvergesslicher zu machen.

Anfahrt per Fähre oder Tunnel

Für die Anfahrt im eigenen Geländewagen gibt es eine tägliche Fähre zwischen Amsterdam und Newcastle, das direkt an der schottischen Grenze liegt, nur drei Stunden von Edinburgh entfernt. Die Tarife für die Überfahrt beginnen bei 179,00 € für zwei Personen plus Fahrzeug. Wenn Ihnen die lange Fahrt nichts ausmacht, können Sie auch den 50 km langen Eurotunnel Durchfahren, der Frankreich und England miteinander verbindet. Anschliessend Durchqueren Sie England, bis Sie am vereinbarten Treffpunkt ankommen.

Vorsicht: In Grossbritannien herrscht Linksverkehr. Dies ist besonders verwirrend, wenn man im eigenen Wagen unterwegs ist und dementsprechend auf der falschen Seite des Autos sitzt.

Edinburgh: Der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Tour

Der beste Ausgangspunkt für Ihre Reise ist Edinburgh. Reiche Geschichte, jede Menge Kultur, herrliche Aussichten, leckeres Essen und Trinken – Edinburgh ist eine dieser Städte, die von allem etwas zu bieten hat. Die schottische Hauptstadt strotzt nur so vor Charme und ihre überschaubare Grösse sorgt dafür, dass man sie leicht in ein bis zwei Tagen erkunden kann. Starten Sie Ihre Reise schon etwas früher und Verbringen Sie ruhig ein bis zwei Tage in dieser faszinierenden Stadt, bevor wir mit der Reise im Land der Kilts und Castle starten.

Geniessen Sie die beste Aussicht vom Arthur’s Seat

Wenn Sie in Edinburgh sind, sollten Sie unbedingt den Arthur’s Seat besteigen. Arthur’s Seat ist ein kleiner Berg, nur 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Kommen Sie am besten früh am Morgen, wenn noch nicht zu viel los ist, oder am frühen Abend und beobachten Sie den Sonnenuntergang hinter der Stadt. Sie können den Gipfel des Arthur’s Seat erklimmen, was etwa 30 Minuten dauert, oder Sie verlassen Edinburgh und gehen links die Salisbury Crags hinauf. Dort herrscht weniger Andrang und die Aussicht ist genauso gut.

hr Highlands-Abenteuer

Auf den Weg in die Highlands benötigen Wir von Edinburgh aus etwa eine Stunde nach Stirling. In Stirling können Wir einen kurzen Zwischenstopp einlegen, um die alte Festung zu besichtigen. Sie thront auf einem kleinen Hügel und spielte dank ihrer strategisch günstigen Lage eine wichtige Rolle in der Geschichte des Landes. Kurz nach Stirling können Wir einen weiteren Stopp am Doune Castle einlegen, danach beginnen die Highlands und mit ihnen Ihr eigentliches Roadtrip-Abenteuer! Für die Fahrt nach Glencoe brauchen Wir etwa zwei Stunden, aber es ist besser, etwas mehr Zeit einzuplanen, damit Wir Zeit zu Zeit entspannen und die wunderbare Landschaft geniessen können.

 

Alles in allem werden Wir rund 200 Kilometer zurücklegen, und wenn Wir morgens aufbrechen, haben Wir noch den ganzen Nachmittag Zeit, um Glencoe zu erkunden und vielleicht eine kleine Wanderung zu unternehmen. Wir können zum Beispiel zum Lost Valley wandern. Der Weg ist ziemlich steinig, aber die Aussicht auf die umliegende Landschaft ist unglaublich! Am Abend können Wir es an einem malerischen Plätzchen so richtig gemütlich machen – einfach Dachzelt aufbauen und unter den Sternen entspannen. Sie werden bald merken, dass Camping Schottland erst so richtig authentisch macht. Am nächsten Morgen können weiter nach Loch Ness fahren, vorbei an Ben Nevis, dem höchsten Berg Grossbritanniens. Die alte Ruine des Urquhart Castle und das wirklich beeindruckende Aldourie Castle sind ebenfalls einen Besuch wert.

Wir Planen die Zwischenstopps ganz indiviDuell nach Ihren Interessen. Schliesslich sind Sie bei Ihrer Dachzelt Tour vollkommen flexibel. So wird Ihre Reise ins Land der Schotten sicher zu einem ganz besonderen Abenteuer.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben